Umgebung

Wandern (ganz in der Nähe):

  • über die „Traumpfade“ Wacholderweg und Bergheidenweg direkt im Bereich der Orte Langenfeld, Arft und Langscheid
  • über den „Jodokusweg“ – u.a. durch das Nitzbachtal – mit der Wallfahrtskapelle und den Fresken der ehemaligen Einsiedelei „St. Jost“ sowie dem Ausflugscafe „Grube Bendisberg“
  • durch das wildromantische Nitzbachtal von „St. Jost“, an der „Grube Bendisberg“ vorbei zum Ort Nitztal
  • Virneburg inmitten des „Traumpfades“ Virne-Burgweg, mit der Ruine des bereits im 10. Jahrhundert erwähnten Stammsitzes eines einflussreichen Adelsgeschlechtes
  • und auf den weiteren „örtlichen Rundwegen“

Ausflugsziele (in der Nähe):

  • Hohe Acht, die mit 747 m NN höchste Erhebung der Eifel mit dem „Bismarkturm“, der eine weite Fernsicht bietet (u.a. Blick auf die „Nürburg“)
  • Grube Bendisberg, das 3-Stollen-Bergwerk in Langenfeld ist ganzjährig für Besucher zu besichtigen.
  • „Erlebniswelt Nürburgring 2009„, an der weltberühmten Rennstrecke mit „Rennsportmuseum“, „Freizeit- und Business-Zentrum“, überragt von der Nürburg
  • Nettetal mit „Schloß Bürresheim„, welches seit Jahrhunderten gleich 2 Bau- und Stilepochen vertritt
  • Mayen mit der mächtigen „Genovevaburg“ (Museum, Muster-Schieferbergwerk, Sommertheater) und seiner teilweise restaurierten Stadtmauer
  • Mendig mit den unterirdischen, hallenartigen ehem. „Mühlsteinbrüchen“, dem „Lava-Dome“ (Vulkan-Museum mit Zugang zu den „Felsenkellern“) sowie der Privatbrauerei „Vulkanbräu“
  • Vulkanpark „Osteifel“ und Vulkanpark „Brohltal-Laacher See“ mit beeindruckenden Zeugnissen der vulkanischen Entstehungsgeschichte dieser Region „Geo-Routen“
  • Laacher See, dem „größten und tiefsten Kratersee“ der Eifel und der ehrwürdigen, romanischen Benediktinerabtei „Maria Laach“
  • Brohltal mit den berühmten Mineralbrunnen und dem historischen „Vulkanexpress“ und den Abbauhöhlen im Trass
  • Ahrtal mit seinen steilen Weinterrassen und dem bekannten 35 km langen „Rotweinwanderweg
  • Bad Neuenahr mit Apollinarisquelle und dem eleganten „Spielcasino“
  • Ahrweiler mit seinem „mitteralterlichen Stadtbild“ und dem Ausgrabungsmuseum „Römervilla“
  • Elzbachtal mit der weltbekannten „Burg Eltz“, dem Sinnbild 800 jähriger Kulturgeschichte an der Mosel
    und der „Burg Pyrmont“ bei Roes, hoch über der Elz mit Panoramablick vom Turm aus über Eifel, Mosel und Hunsrück
  • Monreal , das romantische Dorf im engen Elztal mit „Fachwerkbauten“, überragt von der „Löwenburg“ und der „Phillippsburg“
  • Münstermaifeld mit dem romanischen, imposanten „Westwerk der Stiftskirche“, welches die Hochebene zwischen den Flüssen Mosel-Nette-Elz weithin überragt
    und dem „Lassener Küppchen“ (kurzer Abstecher von Münstermaifeld) mit herrlichem Blick hinunter auf die „Burg Bischofstein“ und das „Moseltal“
  • Koblenz, an der Mündung der Mosel in den Rhein gelegen mit „Feste Ehrenbreistein“ und der Landspitze „Deutsches Eck“